HOFFNUNG – STATT RESIGNATION

GEBET – STATT VORWURF

VERSÖHNUNG STATT SPALTUNG

Die vierte Corona-Welle und die zunehmende Spaltung unserer Gesellschaft fordern uns heraus.

Ein Riss geht durch Familien, Freundschaften und auch durch Gemeinden.

Doch wir gehen nicht in den Vorwurf,

nicht in Resignation,

nicht in die Spaltung,

wir gehen ins Gebet.

Weil wir um die Kraft des Gebets wissen, rufen wir dazu auf, zusammenzustehen und gemeinsam zu beten.

Gleich zu Beginn des neuen Jahres wollen wir unsere Hände und unsere Stimmen zum Gebet erheben.

Die erste halbe Stunde wird per Livestream mit kurzen Impulsen zum Gebet gestaltet sein.

Danach ist Zeit, in kleinen Gruppen, als Familien oder Freundeskreis zu beten.

Wir hoffen, dass sich überall im Land kleine (coronaverordnungskonforme) Gruppen bilden

und so ein Gebetsnetz entsteht.


Als Initiatorenteam haben wir uns in Dresden getroffen und sind von der Wirksamkeit des Gebets überzeugt:

Gebet verbindet, Gebet verändert uns und die Atmosphäre in unserer Gesellschaft.

Seid dabei: „MIT GEBET INS NEUE JAHR“ am Neujahrstag um 19 Uhr über Bibel TV

oder den YouTube-Kanal von „Deutschland betet“!

In der Überzeugung, dass Gott unsere Gebete hört, laden wir ein zum gemeinsamen Gebet

Das Initiatorenteam

Bischof Heinrich Timmerevers

Landesbischof Tobias Bilz

Weihbischof Thomas Maria Renz

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner

Dr. Johannes Hartl

Frauke Teichen

Gerhard Proß

Fadi Krikor

Das nächste Gebet „GEMEINSAM VOR PFINGSTEN“ ist für Montag, den 30.05.2022 geplant.

14.488

ANMELDUNGEN

SAMSTAG, 01.01.22

19:00 Uhr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

MIT GEBET

INS NEUE JAHR

Die Gebetsveranstaltung wird auf YouTube und bei Bibel.TV gestreamt.

Bleiben wir in Kontakt?

Sie können diese Gebetsinitiative gerne auch finanziell unterstützen:

Father´s House for all Nations e.V. | IBAN: DE 25 7016 9450 0202 6262 92 | BIC: GENODEF1ASG Verwendungszweck: DEUTSCHLAND BETET